WAS DENKST DU?
Deine Meinung - Deine Ideen
Bewerten Sie unsSchlechtOkayGutSehr gutAusgezeichnetBewerten Sie uns

Vielen Dank!

Das Sportgelände am Bresserberg in Kleve soll mit unserem Konzept

Öffentlichkeit-Sport-Stadt

einer neuen Zukunft entgegenblicken und nun bist Du gefragt!

Was wünscht Du dir für den Bresserberg ?

Was kannst Du dir vorstellen ?

Was macht für Dich ein Sportpark aus und wie kann er Deiner Meinung in die umliegenden Wohnbebauung integriert werden ?

 

Welche Punkte sind für Dich wichtig ?

Euer Feedback - vielen Dank

Die Idee den Sportzentrums am Bresserberg kann ich nur begrüßen.
Allerdings bin ich der Meinung, dass der Tennissport sich auf der vor-
handenen Tennisanlage des TV Rot Weiß etablieren kann. Meiner Meinung
nach ist dies einer der schönsten Anlagen am unteren Niederrhein und
bietet 7 Außenpätze mit Clubhaus und Sozialräumen. Generell finde ich einen Zusammenschluss der Tennisvereine sehr gut.
J. Streuff aus Kleve 
05-01-2021
Ich bin Fußball-Fan und komme gerne ins Stadion nach Kleve.  Über eine Fertigstellung der Stadiontribüne mit Gastronomie würde ich mich sehr freuen. Die Gebäude ist im jetzigen Zustand leider kein "Aushängeschild" für Kleve. 
Dieter E. aus Kevelaer
18-11-2020
Sport verbindet und ich denke, sobald wir Corona überstanden haben, wird ein Sportpark so wie er hier geplant ist großen Zulauf bekommen. Ich möchte dann gerne wieder gemeinsam mit meinen Freunden Sport treiben, ob Tennis, Fußball, Laufen, Boule,...
Ich  freue mich drauf !
Lars R. aus Issum
10-11-2020
Von einem Umzug des VfL Merkur von der Unterstadt an den Bresserberg ist auch der Boule Club Kleve mit seinen aktuell 48 Mitgliedern und zwei Ligamannschaften betroffen. Als Sportwart des BCK08 würde ich es begrüßen den Verein in das Konzept mit einzubeziehen. 4 Vereine - 1 Stimme
Klaus S. aus Bedburg-Hau  21-10-2020
Ich bin Trainerin von vielen Kindersportgruppen und finde den Plan genial. Das Sportzentrum wäre eine 
Bereicherung im Sport- und Freizeitsektor. Ich würde mich freuen, wenn sich mit der neuen Sporthalle der Trampolinsport in Kleve etablieren könnte
Nadine M.  19-10-2020
Mir gefällt das Konzept sehr gut. Eine tolle Chance für Kleve! Super Angebote für Kinder und Jugendliche durch den Basketball- und Streetballplatz. Ich habe noch viele Ideen wie sich ein Sportzentrum zusammensetzen könnte. Auch in Nieukerk kann ich mir ein Sportzentrum sehr gut vorstellen zur Stärkung des Vereinslebens und der Gemeinde...
Martin H. aus Nieukerk 
16-10-2020
Ein tolles Konzept mit vielen unterschiedlichen Facetten. Ein Gewinn für jeden Bewohner, eine große Chance für die beteiligten Vereine und ein großer Gewinn für die Stadt. Andere Städte der Region sollten dem Beispiel folgen.
Eva M. aus Issum        
12-10-2020
Mir wäre wichtig, dass das Parkproblem gelöst und ein Rad-und Fußweg geschaffen wird, der die Stadionstraße mit der Bresserbergstraße ver-
bindet......
Ben P. aus Kleve 0
9-10-2020
Für mich ist das Konzept des Ahornparks in Paderborn vorbildlich: eine Sportanlage für alle Bürger - und Bürgerinnen der Stadt, mit Kinderbetreuung, Freizeitsportangeboten von Badminton bis Yoga, für jeden was dabei. Natürlich auch mit wettkampf-tauglichen Plätzen
Helga F. aus Kleve 
18-01-2021
Von der Idee den Tennissport in Kleve zu fördern, bin ich ganz begeistert. Durch den gemeinsamen Weg der 3 Tennisvereine
kann der Tennissport in Kleve nur profitieren. 
Anja K. aus Kleve
09-11-2020
 Ich finde die Idee sehr innovativ, ein Gewinn für die Stadt und eine Zukunft für die Vereine. Mit einem modernen Sportzentrum und einem möglichst vielfältigem Angebot an Sport/ Sportarten lassen sich Mitglieder gewinnen und der ein oder andere entdeckt einen Sport für sich, an den er vorher nicht dachte... Für die Vereine ist die Instandhaltung und die Unterhaltung der Anlage zusammen finanzierbar und machbar. Super Idee in meinen Augen !!! Hoffentlich kann der Plan umgesetzt werden.
Kerstin T. aus Kleve
17-02-2021
Alles ist besser als das was aktuell vorhanden ist und zwar für alle Beteiligten. Ich würde mich sehr freuen wenn viele Vereine gemeinsam ein Gelände nutzen können, das fördert auch den Zusammenhalt
Tobias T. aus Kleve
25.02.2021
AEnB2UpELng7jh76wby8edTk5gRQ7qTgMr8WuchU
Ich hoffe für alle Beteiligten, daß es nicht nur heiße Luft ist, sondern das es auch in die Tat umgesetzt wird.
Iwo K. aus Kleve
26.02.2021
Jetzt muss nur noch angefangen werden zu bauen
Dominic G. aus Kleve
27.02.2021
 Die Idee alles zusammen zu legen, finde ich total gut. Dann fühlt man sich als Sportler nicht so alleine und weit verstreut in Kleve, sondern hat eine große Gemeinschaft, die dann auch gepflegt werden könnte. Jetzt sind wir nur in der Halle, und wissen von den Anderen nichts. Im Sommer haben wir, wegen Corona dann auf dem Merkur-Platz trainiert, und haben noch andere Sportler (Amerikan Football oder Karate) gesehen und uns über einen "losen weitläufigen" Kontakt gefreut. Da kam dann Neugierde auf und man hat mal spontan zusammen trainiert. Sport soll ja verbinden, Spaß machen und den Horrizont erweitern. Das geht natürlich nur, wenn man sich sieht und Kontakte pflegen kann. Ich finde es auch gut einen Platz direkt an der Halle zu haben, um seine eigenen Trainingsmöglichkeiten zu variieren. Konditraining ist auch mal draußen schön, man könnte das Training etwas flexibler machen. Ich selber bin beim VFL Merkur in der Fechtabteilung aktiv, das ist eigentlich auch ein Hallensport, und wir sind im Moment in der kleinen Turnhalle der alten Spyckschule untergebracht. Da wir einiges an Equipment benötigen, würden wir uns einen eigenen Lagerraum mit direktem Zugang zur Halle wünschen, das ist in allen Turnhallen nicht vorhanden.
Denn wir haben Floretts und Degen, die immernoch als Sportwaffen gelten, und diese sollten eingeschlossen sein. Und unsere Vereinskleidung sollten wir auch dort zum Lüften aufhängen können. Jetzt haben wir alles in abschließbare Rollcontainern gestopft. Und wenn wir uns schon was wünschen sollen, dann wäre eigentlich eine größere Halle, mit entsprechenden Umkleideräumen , auch nicht schlecht, da wir jetzt keine Kinder/Jugendlichen/Erwachsene mehr aufnehmen könnten.
Wir benötigen eigentlich 14 Meter Bahnen zum Fechten und damit ist die kleine Halle dann schon voll, so dass die nächste Gruppe sich nicht parallel warmmachen kann, ohne über Kabel zu fallen. Darum müssen wir uns die Fechtbahnen nur vorstellen. Fest eingezeichnete Bahnen im Boden wären ein Traum. Unser Melder-Equipment haben wir schon auf Funkmelder umgestellt, damit der Auf- bzw. Abbau der Kabelbahnen schneller geht und nicht die wertvolle Zeit von Training weg ist. In den richtigen Fechthallen sind Kabel im Boden verlegt und die Melder fest an den Wänden installiert. Aber das bekommen wir in Kleve niemals hin. Schade eigentlich, denn der Sport könnte von 8 - 90 Jahren ausgeübt werden und wir könnten wachsen. Aber der Platzmangel schränkt uns da ein
N. Verfondern aus Kleve
05.03.2021
Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die Möglichkeit ein Feedback abzugeben. Sowohl dem Fachbereich 40 - Schulen, Kultur und Sport der Stadt Kleve als auch dem 1. FC Kleve habe ich meine Rückmeldung bezüglich des Baus eines Basketballplatzes gegeben. Diese möchte ich hier erneut verkürzt wiedergeben: Meine Freundinnen und Freunde sowie durch das regelmäßige Spielen kennengerlenrte MitbürgerInnen sind begeisterte BasektballspielerInnen und wünschen uns nichts mehr als einen ausgedehnt angelegten Basketballplatz mit ordentlicher Bodenbeschaffung (Gummi o.ä. , kein Asphalt) und vernünftigen Körben mit Netzen. Sehr oft habe/n ich/wir am ehemaligen Basketballplatz in Rindern (Kleve) feststellen müssen, dass die vorhandenen zwei Körbe bei Weitem nicht ausgereicht haben. So hat man zusammengespielt, doch nicht immer war das möglich. Aus diesem Grund besteht der große Wunsch, dass mindestens sechs, wenn nicht sogar mehr Körbe auf einer großen Fläche bereitgestellt werden. Ich hoffe, dass mein Anliegen ernstgenommen und in Betracht gezogen wird. Ansonsten bin ich von dem Gesamtkonzept begeistert - hoffen wir mal, dass der Stadtrat es durchwinkt.
 
M. Winterberg aus Kleve
31.03.2021
Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die Möglichkeit ein Feedback abzugeben. Sowohl dem Fachbereich 40 - Schulen, Kultur und Sport der Stadt Kleve als auch dem 1. FC Kleve habe ich meine Rückmeldung bezüglich des Baus eines Basketballplatzes gegeben. Diese möchte ich hier erneut verkürzt wiedergeben: Meine Freundinnen und Freunde sowie durch das regelmäßige Spielen kennengerlente MitbürgerInnen sind begeisterte BasektballspielerInnen und wünschen uns nichts mehr als einen ausgedehnt angelegten Basketballplatz mit ordentlicher Bodenbeschaffung (Gummi o.ä. , kein Asphalt) und vernünftigen Körben mit Netzen. Sehr oft habe/n ich/wir am ehemaligen Basketballplatz in Rindern (Kleve) feststellen müssen, dass die vorhandenen zwei Körbe bei Weitem nicht ausgereicht haben. So hat man zusammengespielt, doch nicht immer war das möglich. Aus diesem Grund besteht der große Wunsch, dass mindestens sechs, wenn nicht sogar mehr Körbe auf einer großen Fläche bereitgestellt werden. Ich hoffe, dass mein Anliegen ernstgenommen und in Betracht gezogen wird. Ansonsten bin ich von dem Gesamtkonzept begeistert - hoffen wir mal, dass der Stadtrat es durchwinkt. Herzlichen Dank und viele Grüße
 
M. Winterberg
aus Kleve
31.03.2021